Skip to main content

Kartoffelschälmaschine im Test – Ein Überblick über elektrische Kartoffelschäler

Ganz egal, ob Hausmann oder Hausfrau – in der Küche und beim Kochen fallen immer wieder Arbeiten an, die niemand gerne macht. Dazu gehört unter anderem das Schälen der Kartoffeln. Einfacher wird diese Arbeit, wenn man eine Kartoffelschälmaschine besitzt, denn damit lassen sich auch große Mengen in kurzer Zeit schälen. Die Maschine ist ein praktischer Helfer im Alltag und bringt zudem eine Kraft- und Zeitersparnis, so wie die Kartoffelschälmaschine.

Kartoffeln in der Maschine schälen – Gastronomie

Mit einer Kartoffelschälmaschine lassen sich Kartoffeln schnell schälen

Mit einer Kartoffelschälmaschine lassen sich Kartoffeln schnell schälen

In fast jedem größeren Gastronomiebetrieb steht eine Kartoffelschälmaschine. Erfunden wurde diese Maschine gegen Ende des 19. Jahrhunderts. Mittlerweile gibt es Kartoffelschälmaschinen in verschiedenen Ausführungen.

Einige Modelle funktionieren durch das bekannte Messerschälverfahren, andere entfernen die Schalen durch Dampf oder Abrieb.

Maschinen, die im Gewerbe genutzt werden, haben ein durchschnittliches Fassungsvermögen von 5 bis 10 Kilogramm. Die geschälten Kartoffeln landen in einem Auffangbecken und können danach weiter verarbeitet werden. Einige Kartoffelschälmaschinen eignen sich auch für anderes Gemüse, wie zum Beispiel Möhren.

Da das Schälen von Kartoffeln nicht ganz leicht von der Hand geht, und beim Schälen mit dem Messer oft viel der Kartoffel verloren geht, eignen sich die Maschinen sehr gut in großen Küchen. Auch mit einem sogenannten Sparschäler benötigt man viel Zeit, wenn die Kartoffeln einzeln von Hand geschält werden. Aber nicht nur die Gastronomie nutzt diese Maschinen, denn auch in immer mehr Privathaushalten ziert die Kartoffelschälmaschine die Küche.

Kartoffelschälmaschine – flinker Arbeitshelfer

Wer schon einmal eine große Menge Kartoffeln schälen musste weiß, wie lange man dazu braucht. Auch wenn man sich auf ein leckeres Essen freut, hält sich die Freude beim Schälen der Kartoffeln in der Regel in Grenzen.

Anders ist das mit einer Kartoffelschälmaschine, denn die übernimmt diese Aufgabe via Knopfdruck. Im Äußeren ähnelt der elektrische Kartoffelschäler einer einfachen Küchenmaschine zum Backen.

Ungeschälte KartoffelnDurchschnittlich fassen diese kleineren Maschinen 1 Kilogramm Kartoffeln und schälen dieses innerhalb von 5 Minuten.

Natürlich können auch kleinere Mengen in der Maschine geschält werden. Werden größere Portionen benötigt, dann füllt man nach dem ersten Durchgang einfach noch einmal Kartoffeln ein.

Um Möglichst wenig von der Kartoffel zu verschwenden, arbeiten die Maschinen mit einem speziellen Einsatz. Sobald die Kartoffeln eingefüllt sind und die Maschine eingeschaltet wird, beginnt eine Rotation. Dadurch bewegen sich die Kartoffeln im Inneren und werden mithilfe einer Edelstahlreibe am Boden von der Schale befreit. Die Schale wird also nicht abgeschnitten, sondern abgerieben. Dadurch entsteht weniger Abfall und es werden kaum unnötige Teile der Kartoffel entfernt. Zu Ergänzung ist für die Küche eventuell auch ein Heißluftofen ideal.

Spiralschälmaschinen

Diese Maschinen wurden ursprünglich zum Schälen von Äpfeln entwickelt, da sie gleichzeitig auch das Kerngehäuse entfernen können. Allerdings können sie auch zum Schälen von Kartoffeln verwendet werden.

Ein großer Nachteil ist jedoch, dass sich mit dieser Maschine immer nur eine Kartoffel nach den Anderen von der Schale befreien lässt. Dazu wird die Kartoffel befestigt und mithilfe einer Kurbel gedreht, sodass das Messer der Maschine die Schale gleichmäßig entfernt. Möchte man Kartoffeln für drei oder vier Personen zubereiten, dann dauert das Befestigen und Kurbeln jedoch fast ebenso lange, wie das Schälen von Hand mit einem Messer.

Kartoffelschälmaschinen – Füllung und Reinigung

Kartoffel mit GabelSchälmaschinen für Kartoffeln sind perfekte Alltagshelfer. Sie sparen Zeit und sind im Handumdrehen einsatzbereit. Damit die Maschine reibungslos funktioniert und die Kartoffeln sauber schält, sollten einige Dinge beachtet werden:

  1. Schadhafte Stellen und Augen aus den Kartoffeln entfernen
  2. Kartoffeln in die Schälmaschine geben
  3. Wasser dazu geben
  4. Den Deckel aufsetzen und gut verschließen
  5. Maschine anschalten

Die praktischen Küchenhelfer übernehmen zwar das Schälen der Kartoffeln, entfernen aber keine grünen Stellen oder Keimansätze. Daher ist es wichtig, diese vorher von Hand zu entfernen. Auch die Füllmenge darf nicht überschritten werden. Landen zu viele Kartoffeln in der Maschine, haben diese nicht den nötigen Kontakt zur Reibefläche, wodurch die Schale nicht richtig entfernt wird. Bei größeren Mengen sollte man die Schälmaschine also besser zweimal benutzen.

Das Reinigen der Maschine gelingt auch im Handumdrehen. Zuerst werden die Schalenreste entfernt. Danach kann der Deckel unter klarem Wasser abgespült werden. Der Einsatz wird entfernt und mit einer Spülbürste von Schalenresten befreit.

Da die meisten Teile auch für die Spülmaschine geeignet sind, müssen sie noch nicht einmal von Hand gespült werden. Besonders sorgfältig sollte man die Reibefläche reinigen. Setzen sich dort Reste fest, verstopft die Scheibe und im Laufe der Zeit können Schalen an den Kartoffeln zurückbleiben.

Vorteile einer Kartoffelschälmaschine

Geschnittene KartoffelGenau wie ein Brotbackautomat oder eine Küchenmaschine ist auch die Kartoffelschälmaschine ein praktischer Helfer in der Küche. Dieser Helfer ist mindestens genauso praktisch wie ein Blitzhacker. Gerne wird auch direkt nach einer Melissa Kartoffelschälmaschine gesucht.

Wer zudem auch in der Küche nur ungern auf technische Basics verzichten möchte, kann sich über die Vorteile des elektrischen Schälers freuen:

  • Bis zu 1 Kilogramm Kartoffeln in einem Arbeitsgang
  • Dauer zwischen 2 und 5 Minuten
  • Zeitersparnis
  • Arbeitserleichterung
  • Ansprechendes Design
  • Schält ohne Verluste
  • Schont die Kraft der Hände

Zudem können die Maschinen nicht nur zum Schälen von Kartoffeln verwendet werden. Auch Äpfel und Möhren können so von der Schale befreit werden. Bei Äpfeln sollte jedoch der Stielansatz entfernt werden, und Möhren sollte man einmal in der Mitte durchschneiden.

Darauf sollte man beim Kauf von einer Kartoffelschäler Maschine achten

Wer Zeit sparen und sich die Arbeit erleichtern möchte, ist mit einer Schälmaschine sicherlich gut beraten. Es ist aber wichtig, sich schon vor dem Kauf ein paar Gedanken zu machen. Wichtig ist zum Beispiel, wie häufig und in welchem Umfang die Maschine genutzt werden soll.

Hier klicken um direkt zu den besten Kartoffelschälmaschinen auf Amazon zu kommen

Wird die Maschine nur ab und zu für wenige Kartoffeln genutzt, oder kommt sie jeden Tag für größere Mengen zum Einsatz. Dann sollte das Fassungsvermögen dem entsprechend hoch sein und auch die Leistung muss stimmen.

Dabei ist es wichtig, auch auf die Qualität und die Verarbeitung zu achten. Ein sehr preiswertes Modell eignet sich daher am besten für die gelegentliche Nutzung. Denn auch die Reibefläche oder die Messer werden sich dem entsprechend schnell abnutzen.

Wer von dem Nutzen noch nicht überzeugt ist, kann sich von einer einfachen Schälmaschine zu einem günstigen Preis überzeugen lassen. Denn auch diese Geräte bringen die versprochene Leistung, sind in der Regel aber nicht für den täglichen Gebrauch großer Mengen ausgelegt. Haben die Zeitersparnis und das Ergebnis überzeugt, bietet der Handel Kartoffelschälmaschinen zu einem Preis von 20 bis durchschnittlich 150 Euro für den Einsatz in Privathaushalten an.

Elektrische Kartoffelschälmaschine – das ist wichtig

Pommes FritesNeben dem Fassungsvermögen und der guten Verarbeitung spielen auch andere Faktoren eine wichtige Rolle. Wichtig ist auch die Leistung.

Dabei kann man sich an der Watt Angabe auf dem Produkt orientieren. Es handelt sich bei diesem Küchenhelfer um eine elektrische Maschine, die ausreichend Sicherheit bieten muss.

Im Bereich der Sicherheit ist besonders die Standfestigkeit sehr wichtig. Die Schälmaschine darf nicht wackeln, muss sich sicher verschließen lassen und sollte rutschfeste Standfüße haben. Ebenfalls wichtig ist eine eingebaute Kindersicherung. Dabei schaltet sich die Maschine automatisch ab, sobald der Deckel geöffnet wird.

Der Kauf – Design & Co. von einem automatischem Kartoffelschäler für den Haushalt

Im Vergleich zu anderen Küchenhelfern gibt es Kartoffel Schälmaschine meist in der klassischen weißen Farbe. Optisch fügen sie die Helfer jedoch gut ein und können auch auf der Arbeitsplatte platziert werden. Kommt die Maschine täglich zum Einsatz, ist das Verstauen im Küchenschrank dank dem schlichten Design gar nicht nötig. Jetzt fehlt nur noch der passende Pizzaofen für zu Hause.

Große Maschinen werden im Gastronomiebedarf angeboten, während kleinere Modell für den privaten Einsatz in der Küche leichter zu bekommen sind. Verschiedene Versandhäuser, aber auch Online Shops und Auktionsplattformen bieten Kartoffelschälmaschinen an.

Wer eine spezielle Beratung oder Einweisung haben möchte, lässt sich am besten in einem Geschäft vor Ort beraten. Zudem gibt es viele Videos, in denen verschiedene Modelle und deren Handhabung vorgestellt und erklärt werden.

Wichtig ist auch die Zuleitung. Wer seine Schälmaschine in der Küche flexibel verwenden möchte, sollte ein Modell wählen, welches ein mindestens 90 cm langes Kabel hat.

Ist das nicht der Fall, dann kann man zur Not mit einem Verlängerungskabel überbrücken, oder nutzt die Maschine an einer geeigneten Stelle neben einer Steckdose. Wer den Küchenhelfer nach dem Gebrauch lieber im Schrank verstaut, ist mit einem integrierten Kabelfach gut beraten. In diesem wird das Kabel verstaut, sodass es nicht gewickelt werden muss und vor einem Kabelbruch geschützt ist.


Kommentare

Marcus 12. November 2017 um 21:22

Das ist ja genial, ich wusste gar nicht, dass es eine automatische Maschine zum Kartoffelschälen gibt. Auch wenn man sagt, dass man seine Mutter nicht ein Gerät für die Küche zu Weihnachten schenken soll, dann werde ich gleich zuschlagen. Denn meine Mutter kocht für unseren 5-Personen-Haushalt jeden Tag und darf immer viele Kartoffel schälen. Sie tut mir da wirklich leid. Und wenn ich für unter 50,- ihr etwas Gutes tun kann, dann kaufe ich das Teil! Lieben Dank euch!

Antworten

Willy 19. November 2017 um 15:17

Was ist das für ein Material? Edelstahl? Dann wäre das ja genial…Würde dann perfekt zu meinem Fleischwolf passen…

Antworten

Ludwig A. 24. November 2017 um 14:21

Wir haben bereits seit 2016 eine Schälmaschine für Kartoffeln zu Hause. Ich habe dieses Gerät meiner Frau Ute geschenkt und wir sind begeistert. Klar, manchmal muss man noch mal kurz nachjustieren, da nicht immer jede Schale abgeht, aber auch wenn ein kleines Stück Schale noch dabei ist, das macht ja nichts. Wir essen eigentlich die Kartoffeln immer mit Schale, aber unsere Kinder mögen dies nicht. Tja, da wurden Beide wohl von Mutti zu sehr verwöhnt haha

Ludwig

Antworten

Tommy 15. Dezember 2017 um 20:26

So ein automatischer Kartoffelschäler ist ja spitze! So ein Teil habe ich vorher noch nie gesehen. Danke für die Vorstellung hier!

Antworten

Anja L. 11. Februar 2018 um 17:25

Hallo Tommy,
ja so ein automatischer Kartoffelschäler ist eine geniale Erfindung. Das muss ein Mann erfunden haben, haha. Also dass man zum Kartoffel schälen eine Maschine einfindet, das ist so genial, wie einfach zugleich. Ich freue mich darüber und die paar Euro sind wirklich gut aufgehoben, gerade wenn man so gerne Kartoffeln ist wie ich und meine Familie. Also: Ich kann euch alle nur wärmstens empfehlen sich eine Kartoffelschälmaschine zu kaufen, egal ob Weiblein oder Männlein!
LG

Antworten

Tanja 5. Januar 2018 um 12:22

Eine normale Melissa Kartoffelschälmaschine reicht komplett für den normalen Haushalt aus, richtig? Wir haben 4 Kinder, sind also 6 Personen und bei uns gibt es sicherlich 4-5 Mal die Woche Kartoffeln. Da ist mir das tägliche Schälen der Kartoffeln einfach auf lange Sicht zu zeitaufwendig, denn bei einer Großfamilie bleibt immer genug liegen. Somit wäre ein elektrische Kartoffelschäler für mich unglaublich hilfreich

Antworten

Jerome 22. Januar 2018 um 23:03

Mein elektrischer Kartoffelschäler ist der Wahnsinn und eine spitzen Unterstützung für unsere Küche. Ich esse zwar viel Nudeln, weil diese dann doch noch schneller zu kochen sind, aber hin und wieder müssen es auch einfach Kartoffeln sein. Da ich wirklich sehr faul bin, unterstützt mich dieses Gerät sehr gut.

Antworten

Gisela G. 18. Februar 2018 um 21:54

Gibt es Ersatzteile für die elektr. KartoffelschälMaschine?

Antworten

Petra 21. Februar 2018 um 9:56

Ihr Liebe,
Ihr seid der absolute Wahnsinn. Ich wusste gar nicht, dass es zum Kartoffel schälen eine Maschine gibt. Wer hat sich denn so etwas verrücktes ausgedacht? Wenn ich das meiner Oma erzähle, die alte Dame dreht durch. Ich überlege mir seit ein paar Minuten den Kenwood Kartoffelschäler zu kaufen. Hat jemand Erfahrungen diesbezüglich für mich? Das wäre sehr lieb!

Antworten

Diddi 22. März 2018 um 9:20

Da muss ich dir zustimmen gute Petra. Ich wusste auch nicht, dass es eine Kartoffelschäler Maschine gibt. Ich frage mich nur, ob diese wirklich so gut funktioniert oder ob ich dann immer noch nachschälen muss. Ich schaue mich gleich mal ein paar Kartoffelschälmaschine Videos auf YouTube an, denn vielleicht hat ja jemand unterschiedliche Geräte getestet. Fest steht ich bin für das erst hellaufbegeistert von der Schälmaschine für Kartoffeln! 100 Punkte von mir!

Antworten

Matthias 16. März 2018 um 12:34

Würde ihr euch eine Kartoffelschälmaschine gebraucht kaufen? Oder hättet ihr hier hygienische Bedenken? Ich schaue schon immer auf den einschlägigen Portalen umher, wo man gebrauchte Produkte kaufen kann. Dort gibt es diese ja für einen Bruchteils der OVP´s. Am liebsten wären mir eigentlich generalüberholte Produkte, aber ob es das in diesem relativ niedrigem Preissegment gibt, das glaube ich eher nicht.

Antworten

Rosi Romeike 14. Juli 2018 um 17:40

Ich benötige dringend eine Kartoffelschälmaschine,da ich rheumat. Veränderungen, Schmerzerzen, sowie Krämpfe beim Schälen in den Händen bekomme. Ich finde sehr gut,daß es eine solche Küchenhilfe gibt.

Antworten

Loreen 29. Juli 2018 um 18:36

Kartoffeln schnell schälen war noch nie einfacher. Ich muss dem Erfinder hier wirklich ein großes DANKE sagen. Ich dachte wirklich, dass es so eine Kartoffelschälmaschine nur für die Industrie gibt, also für Großküchen oder in Einrichtungen, wo für mehr als 10 Leute gekocht wird.

Die Investition war wirklich jeden Cent wert. Es ist ja wirklich lachhaft, wenn man nur 50 Euro ausgibt und sein Leben lang keine Kartoffeln mehr schälen muss. Ich muss dazu sagen, dass ich die Kartoffeln aber immer noch ausgiebig abwasche. Da bin ich ein kleiner Angsthase, da bei mir alles blitzeblank sein muss.

LG
Loreen

Antworten

Zellen-Toby 27. August 2018 um 20:47

Das ist doch auch ein alter Hase. Einen elektrischen Schäler habe ich schon seit einigen Jahren bei mir zu Hause im Einsatz. Wir hatten das bei uns in der Gastronomie, als ich noch berufstätig war. Da haben wir mehrere Kilo Kartoffeln jeden Tag anfangs erst mit der Hand geschält, aber dann hat uns unser Chef dieses Gerät gekauft und wir waren alle sehr dankbar. Eine bessere Zeitersparnis und einen Segen für die Hände kann man sich gar nicht vorstellen.

Antworten

Jenny Limb 9. Oktober 2018 um 18:44

Muss man Kartoffeln schälen? Ich kaufe mir schon seit Jahren Drillinge und diese schäle ich nie. Sind in der Schale nicht sogar Nährstoffe enthalten, die ich eigentlich sonst wegschmeiße?

Dennoch reizt mich diese elektrische Schälmaschine auf jeden Fall? Kann ich damit denn auch anderes Obst und Gemüse schälen, so dass ich mir einmal das Gerät kaufe und als Investition sehe und damit meinen Haushalt insgesamt schneller bewältige? Das wäre echt klasse, wenn mir jemand weiterhelfen kann.

Antworten

Katharina 15. November 2018 um 22:05

Also ganz ehrlich, ich halte von einem elektrischen Schäler wirklich absolut gar nichts. Unsere Großeltern hatten auch keine Technik und konnten dennoch Kartoffeln schnell schälen und essen. Wir brauchen uns da auch absolut nicht wundern, wenn niemand mehr richtig kochen kann, wenn es schon beim Kartoffelschälen scheitert. Erleichterungen im Alltag sind super und dagegen verschließe ich mich auch nicht, aber hier hört es einfach auf für mich.

Und eigentlich frage ich mich, ob man Kartoffeln schälen muss? In der Schale sollen doch die Vitamine stecken? Allerdings muss man auch immer mal sagen, dass die Kartoffeln heute sicherlich anders behandelt werden, als noch vor einigen Jahren.

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *